HomeHome

 Bonmots

"Der Weg zu allem Großen geht durch die Stille"
Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844-1900), deutscher Philosoph und klassischer Philologe

Aktuelles

21.05.18 - Datenschutzerklärung Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung der BSC Business Services & Consulting GmbH. Eine Nutzung ... [mehr]
26.04.18 - Die BSC Business Services & Consulting GmbH informiert SIe mit der anhängenden Datenschutzerklärung nach DSGVO über Art, Umfang und Zweck der Erhebung von personenbezogenen Daten. Über BSC Die BSC Business Services ... [mehr]

Spotlight

20.02.18 - EOS 22 ® zählt zu den effektivsten und effizientesten Methoden zur Senkung von Personalkosten im Unternehmen. Die Vorteile von EOS 22 für Ihr Unternehmen: EOS 22 optimiert die Personalkosten unter ... [mehr]
26.06.14 - Auf den ersten Blick erscheint es gerecht, dass die mittelständischen Unternehmen, welche zwei Drittel der Arbeitnehmer in Deutschland beschäftigen, auch zwei Drittel der Sozialbeiträge aufzubringen haben. Dennoch ... [mehr]

Consultant's Toolbox

03.01.18 - Das Modell der Balanced Scorecard (BSC) fungiert als Kontroll- und Steuerunsinstrument für das Management und wurde von den US-Amerikanern Robert Kaplan und David Norton entwickelt. Die BSC verfolgt die Zielsetzung, ... [mehr]
16.01.15 - Ihr Büro neu gedacht... oder ...Wie Sie mit weniger Aufwand mehr erreichen! Die Grundidee des Smart Office ist bestechend einfach: Ihre Kosten deutlich zu senken und Ihre Servicequalität ebenso deutlich zu ... [mehr]

Spotlight

Rating im Mittelstand: Perspektiven für Wirtschaftsprüfer und Steuerberater

Gekürzte Fassung einer Publikation von Dipl.-Kfm. Joachim Menner, Geschäftsführender Gesellschafter der BSC Business Services & Consulting GmbH, Wiesbaden (Juni 2007):

[…] Bislang ist die Unsicherheit über die Folgen von Basel II insbesondere bei kleineren und mittelständischen Unternehmen noch relativ groß. Auch mit der Entwicklung und Umsetzung einer Ratingstrategie sind diese mangels vorhandener Kapazität und Kompetenz sehr häufig schlichtweg überfordert und in der Regel bereits aus finanziellen Gründen heraus nicht in der Lage, Ratingagenturen mit der Erstellung eines internen Ratings zu beauftragen. Dieser offensichtliche Informations- und Beratungsbedarf eröffnet für die Beraterbranche ein völlig neues Betätigungsfeld, das so genannte „Rating Advisory“. Das Rating Advisory unterstützt dabei die Unternehmen, sich bestmöglich auf einen Ratingprozess vorzubereiten und eine möglichst optimale Ratingeinstufung zu erzielen, die eine essentielle Voraussetzung zu einem Zugang zum Kapitalmarkt und zu günstigen Kreditkonditionen darstellt.

[…] Bei der Beantwortung der Frage, welche Berufsgruppen für dieses neue Beratungsfeld infrage kommen, offenbart sich unmittelbar die inhaltliche Nähe zu den Kerntätigkeiten von Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern. Bereits infolge der Offenlegungsanforderungen der wirtschaftlichen Verhältnisse nach § 18 Satz 1 KWG werden diese über ihre Tätigkeiten in Form von Prüfung bzw. dem Aufstellen von Jahresabschlüssen hinaus begleitend in das zwischen ihren Mandanten und deren Kreditgebern anzubahnende bzw. auch bestehende Rechtsverhältnis einbezogen. § 2 Abs. 3 Nr. 2 WPO verdeutlicht, dass die Beratungskompetenz und die berufliche Aufgabe der Wirt-schaftsprüfer neben der Prüfung auch die Beratung in wirtschaftlichen Angelegenheiten beinhaltet. Die Darlegung der vielen, verschiedenen Tätigkeitsfelder zeigt insbesondere, dass den Mandanten ein umfassendes Beratungsspektrum angeboten werden kann und es liegt nahe, dass Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, die heute als „Trusted Business Advisor“ ihrer Mandanten auf den Gebieten der wirtschaftlichen Betriebsführung gelten, auch im Bereich Rating diesen beratend zur Seite stehen.

[…] Durch Basel II bieten sich der Wirtschaftsprüfer- und der Steuerberatungspraxis neue Herausforderungen und große Chancen. Nur wer diese annimmt, dürfte für die Zukunft gerüstet sein. Eine wirklich fundierte Unternehmensberatung zu finanzwirtschaftlich geprägten Fragestellungen kann praktisch ohne detaillierte Kenntnisse in der Rating-Thematik nicht mehr geleistet werden. Ratings und Informationen über Ratingkriterien, -methoden und -systeme werden zum Basiswissen jedes Steuerberaters gehören, der über die reine Steuerdeklarationsberatung hinaus einen mandantengerechten Beratungsanspruch verkörpern möchte. Der Zusammenhang jeder steuerlichen Gestaltung mit der Klassifikation im Rating erfordert die intensive Beschäftigung mit den Ratingsystemen und -abläufen.

[…] Als kompetente Partner des Mittelstandes können die Wirtschaftsprüfer und Steuerberater ihre Mandanten auf dem Weg zum Rating durch einen ganzheitlichen Beratungsansatz optimal unterstützen, eine hohe Kundenbindung im Sinne einer engen und fortlaufend partnerschaftlichen Beziehung generieren und sich folglich zum aktiven Unternehmensberater entwickeln, ohne die Mandanten an externe Beratungsgesellschaften zu verlieren. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass finanzwirtschaftliche Daten noch immer die Basis für ein Rating darstellen und die traditionelle Kernkompetenz der Wirtschaftsprüfer und auch der Steuerberater genau in diesem Bereich liegt, erscheint es nur folgerichtig, dass sie sich als Ratingberater engagieren.■

Der gesamte Artikel steht Ihnen nachfolgend in Form eines pdf-file zum Download zur Verfügung.

Über BSC

Die BSC Business Services & Consulting GmbH ist ein funktional spezialisierter und unabhängiger Anbieter für unternehmensbezogene Dienstleistungen. Die Gesellschaft deutschen Ursprungs verkörpert einen unternehmerischen, multidisziplinären und mandantenorientierten Beratungsanspruch.

Seit 1984 steht BSC für Beratungskompetenz für den Mittelstand und leistet mit ihren Kompetenzzentren und Leistungsfeldern nachhaltige Beiträge zur Wertschöpfung ihrer Klienten.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:


BSC Business Services & Consulting GmbH
Dipl.-Kfm. Joachim Menner
Weidenbornstraße 8 a
D-65189 Wiesbaden
Telefon:+49 611 7901-0
Telefax:+49 611 7901-155
E-Mail:Joachim.Menner@goBSC.de

PDF-DateiJM-Artikel-Rating_im_Mittelstand-Perspektiven_fuer_WP-StB-0607_1.pdf[65 KB]

<< zur Übersicht